Eine Prise ,,Taj Mahal“ mit der Limited Edition von Fuchs

Ihr wisst ja, dass neben Interior auch das Kochen zu meiner absoluten Leidenschaft gehört. Umso mehr freut es mich, dass ich mit dem Gewürzhersteller Fuchs arbeiten darf. Nicht nur den außergewöhnlich, intensiven Geschmackstest haben die Gewürze bestanden, sie sind auch etwas für das Auge. Gemeinsam mit Marie von den Benken haben Sie ein limitiertes Design in Aquarelloptik für die Etiketten herausgebracht und sind somit in der Küche ein absoluter Eyecatcher. Zu der 18-teiligen Range gehören auch meine absoluten Favoriten: „Garam Masala“ & „Paprika- Geräuchert“ Geschmacksexplosion, und das alles auf natürlicher Basis, ist euch garantiert! Die Limited Edition ist nur für kurze Zeit im Supermarkt und im Onlineshop von Fuchs unter fuchs.de erhältlich.   

*Werbung

Wer meine Story auf Instagram verfolgt hat, hat die Gewürze auch schon in Aktion gesehen.

Hier kommt also das versprochene Taj Mahal- Rezept oder auch „Chicken Tilla Masala“ genannt:

Zutaten:

6 Zehe/n Knoblauch

7 cm Ingwerwurzel, geschält

2 Chilischote(n)

1 EL FUCHS Senfkörner

1 EL FUCHS Paprikapulver

2 TL FUCHS Kreuzkümmel, gemahlen

2 TL FUCHS Korianderpulver

3 EL  FUCHS Gewürzmischung Garam Masala  

200 g Naturjoghurt

4 m.-große Zwiebel(n), geschält und in dünne Scheiben geschnitten

1 EL Butter

2 m.-große Hühnerbrüste, oder Put,) in Würfel geschnitten

2 EL Tomatenmark

1 Handvoll Cashewnüsse, oder Mandeln, gemahlen

1 Dose Kokosmilch

1 Handvoll Koriandergrün, gehackt

1 Limette(n)

½ Liter Wasser

1 TL Salz

Zubereitung:

Den Knoblauch und den geschälten Ingwer ganz fein reiben oder hacken und dann mit den fein gehackten Chilis mischen.

Die Senfkörner in einer Pfanne ohne Fett anrösten, bis sie anfangen zu springen. Die Senfkörner dann in die Knoblauch-Ingwer-Mischung geben und zusammen mit dem Paprikapulver, dem Kreuzkümmel, dem Koriander und 2 EL „Garam Masala“ mischen.

Die Hälfte dieser Mischung in eine Schüssel geben und mit dem Joghurt verrühren. Das in Stücke gewürfelte Fleisch 1-2 Std darin ziehen lassen.

Die Butter in der Pfanne zerlassen, die Zwiebeln mit dem Rest der Gewürzmischung dazugeben. Etwa 15 min. leicht anschwitzen, ohne dass sie allzu braun werden. Das Tomatenmark, die gemahlenen Nüsse, das Wasser und das Salz unterrühren und noch ein paar Minuten köcheln lassen. Sobald die Soße sämig eingekocht ist, die Pfanne vom Herd nehmen und bei Seite stellen.

Das marinierte Hähnchenfleisch in einer mit Backpapier ausgelegten Grillpfanne bei 150-160° ca. 30 min durchbraten.

Dann die Soße wieder erhitzen und die Kokosmilch mit dem restlichen „Garam Masala“ einrühren, abschmecken und evtl. nachwürzen. Kurz aufkochen lassen, dann vom Herd nehmen und das Fleisch dazu geben. Erneut abschmecken, den gehackten Koriander darüber streuen und mit Limettensaft beträufeln.

Lasst es euch schmecken! 😊

Eure Mine.